Wanderung 3. Zug nach Pautzfeld 13.11.2010 Die diesjährige Wanderung des 3. Zuges, die in den vergangenen Jahren oftmals bei Schnee und Minustemperaturen abgehalten wurde, führte die rund 17 Teilnehmer plus Anhang am Samstag, 13. November nach Pautzfeld in das Gasthaus Schneider, wo ein gemütlicher Abend verbracht wurde. Die Wanderer, unter ihnen auch der aus dem 3. Zug stammende neue Stadtbrandinspektor Jürgen Mittermeier sowie sein Stellvertreter Werner Horsch, trafen sich bei ungewöhnlich frühlingshaften Temperaturen um 17:30 Uhr an der Westapotheke.

Festzug 150 Jahre FFW Bamberg 29.08.2010 Zehntausende von Zuschauern standen lt. Pressebericht an den Straßen in der Bamberger Altstadt, um den Teilnehmern aus 119 Gruppen am Jubiläumsfestzug der FFW Bamberg, der am 29. August gegen 13:30 Uhr startet, Beifall zu spenden. Auch die Feuerwehr Forchheim beteiligte sind mit dem Oldtimer, mit dem Feuerwehrmotorrad Jahrgang 1963, selbstverständlich mit der Feuerwehrkapelle und mit einer Fußgruppe von etwas 20 Dienstleistenden am Festzug.

Angeführt wurde der Zug vom Blasmusikverein Oberhaid und den verschiedenen teilnehmenden Oldtimern. Es folgten die Mitglieder der FFW Bamberg sowie die Ehrengäste. Die Startnummer 112 hatte unsere Feuerwehrkapelle, die Nr. 113 unsere Fußgruppe. Da die Teilnehmer aus Forchheim also fast am Ende des Festzuges marschierten und nur noch die Abordnungen der Feuerwehren Höchstadt, Coburg, Neustadt b. Coburg, Kronach und Bayreuth nach uns kamen, dauerte es bis nach 14.00 Uhr, bis auch für uns der Festzug begann.

Züge unterwegs - diesmal auf dem Wasser

Flussfahrt Am Sonntag, den 22.08.2010 trafen sich 25 abenteuerlustige Kameraden des 1. und 2. Zuges am frühen morgen am Gerätehaus zu einer Kajakfahrt auf der Wiesent. Mit privaten Fahrtzeugen ging es um 8.30 Uhr nach Doos, wo wir bereits vom Personal des Kajak-Mietservice erwartet wurden. Jeder Teilnehmer erhielt seine Schwimmweste und sein Paddel. Nach einer kurzen, aber intensiven Einweisung durch den Vermieter der Boote stürzten sich 12 Zweierkajakbesatzungen und ein Solist bei herrlichem Sommerwetter und Luft-Temperaturen um 30 ° in die Fluten der Wiesent. Vor den Paddlern lag nun eine Strecke von 18 km bis zum Ziel in Streitberg. Bereits nach 30 m das erste Hindernis bei dem die eine oder andere Kajakbesatzung schon Bekanntschaft mit dem 12 ° „warmen" Wasser der Wiesent macht.

Florianstag 2010_11 Florianstag 2010_12 Die Wetterfrösche hatten es vorhergesagt, dass das diesjährige Floriansfest am 2. Mai zumindest was das Wetter betrifft, sicherlich nicht mit dem sonnigen Floriansfest des vergangenen Jahres zu vergleichen sein würde. Und da die Wetterfrösche ja meist richtig liegen, kam es auch so. Das die Bühne für die Musik nicht wie üblich vor dem Gerätehaus, sondern diesmal seit langem wieder mal in der Fahrzeughalle aufgebaut würde, stand schon in den frühen Morgenstunden fest, als sich die ersten noch verschlafenen Helfer in der Feuerwehr trafen. Zwar regnete es zu diesem Zeitpunkt nicht, doch die Temperaturen ließen keinen Zweifel daran, dass sich die Gäste lieber im Haus, statt vor dem Haus niederlassen würden. So wurde diesmal eben die Fahrzeughalle mit Biertischgarnituren bestuhlt. Fleißige Hände sorgten auch dafür, dass die Grillstationen sowie der Ausschank in Betrieb gehen konnten.

40 Jahre in der Feuerwehr und 24 Jahre Kommandant Im Rahmen der diesjährigen Jahreshauptversammlung wurde auch der derzeitige Kommandant und Stadtbrandinspektor Manfred Bugla für 40jährige Vereinszugehörigkeit und 40 Jahre aktiven Dienst in unserer Wehr geehrt. Dem Anlass angemessen hielt Ehrenvorsitzender und Bürgermeister Franz Streit die Laudatio auf den Jubilar. Die Rede ist nachfolgend im Original abgedruckt.

Jahreshauptversammlung 2010 Zweiter Vorstand Herbert Fuchs eröffnete am Freitag, 12. März, gegen 19:15 Uhr, in Vertretung des leider erkrankten 1. Vorsitzenden Siegfried Beitlich die diesjährige Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Forchheim im Saal des Gasthauses Kronengarten. Er begrüßte die beiden Vertreter der Kirchen, Vizelandrat Georg Lang, Kreisbrandrat Reinhard Polster, die zahlreich anwesenden Stadträte, die Vertreter der Ortsteilwehren, Bürgermeister Franz Streit und Andreas Ramisch von der Stadtverwaltung.