Unwetter im Stadtgebiet 08.06.2016_1 Am Abend des 08. Juni 2016 zog gegen 18:00 Uhr ein heftiges Gewitter mit starken Regenschauern und Hagelschlag über die Stadt Forchheim. Dies führte an diesem Abend zu insgesamt 11 Einsätzen der Feuerwehr Forchheim, die insbesondere gefordert war um einige Keller auszupumpen sowie bei anderen Wasserschäden behilflich zu sein. Daher blieb es glücklicherweise meist bei kleineren Sachschäden.

Brand Greifkeller 05.04.2016_1 Sachschaden in Höhe von rund 30.000 Euro, so die Polizei, verursachte ein Brand auf dem Greif-Keller im Forchheimer Kellerwald am 5. April. Gegen 7.50 Uhr wurde die Feuerwehr Forchheim zunächst zu einem Müllcontainerbrand auf den Keller gerufen. Joggerinnen sowie ein Mitarbeiter eines anderen Kellers hatten das Feuer bemerkt und den Notruf abgesetzt.

Nach Eintreffen der ersten Einsatzkräfte wurde festgestellt, dass die Flammen bereits auf das Kellergebäude übergegriffen hatten. Daraufhin wurden zusätzlich die Wehren aus Kersbach und Burk zur Einsatzstelle gerufen. Nach dem Ablöschen der Hausfassade wurde diese sowie Teile des Daches unter anderem unter Einsatz der Drehleiter geöffnet, um vorhandene Glutnester ablöschen zu können.

Verkehrsunfall A73 31.03.2016_2 Erneut ereignete sich auf der A 73 in Fahrtrichtung Nürnberg ein folgenschwerer Verkehrsunfall, bei dem Verkehrsteilnehmer schwere Verletzungen erlitten. Leider blieb es am diesem Tag nicht bei diesem einen Einsatz, gleich vier Mal musste die Forchheimer Feuerwehr in den Nachmittags- und Abendstunden des 31. März ausrücken.

Gegen 14.50 Uhr übersah der Fahrer eines Volvo im Baustellenbereich der Autobahn einen auf dem Standstreifen stehenden Ford, in dem noch ein Mann saß. Durch die Wucht des Aufpralls überschlug sich der Volvo. Der schwer verletzte Fahrer konnte sich jedoch noch selbst befreien. Dies konnte der ebenfalls schwer verletzte Ford-Fahrer nicht mehr, er wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die eingesetzten Wehren aus Forchheim und Hausen befreit werden.

Verkehrsunfall Bayreuther Str. 19.02.2016_1 In den frühen Morgenstunden des 19.02.2016 wurde die Feuerwehr Forchheim zu einem PKW-Brand nach Verkehrsunfall in die Bayreuther Straße auf Höhe des Bahnhofs gerufen.

Ein Fahranfänger befuhr die B470 aus Forchheim-Reuth kommend in Richtung Innenstadt. Aus bisher ungeklärter Ursache kam dieser im Kurvenbereich von der Fahrbahn ab und prallte neben der Fußgängerunterführung gegen eine Mauer sowie einen Oberleitungsmasten der Deutschen Bahn. Das Unfallfahrzeug fing in der Folge Feuer. Noch vor Eintreffen der Feuerwehr konnte der Unfallverursacher befreit und das Feuer durch die Polizei gelöscht werden. Der Verletzte wurde durch den Rettungsdienst und Notarzt versorgt sowie in der Folge in das Forchheimer Klinikum gebracht. Am Unfallfahrzeug selbst entstand Totalschaden.

Umgestürzter Schienenbagger 04.02.2016_1 Zu gleich zwei glimpflich abgelaufenen Einsätzen, die aufgrund der zunächst gemeldeten Lage Schlimmeres vermuten ließen, wurde die Feuerwehr Forchheim am Donnerstag, 4.2.2016 alarmiert.

Gegen 14.30 Uhr erfolgte die erste Alarmierung mit dem Stichwort "große Maschine umgestürzt". Ein Schienenbagger, der im Gleisbereich auf Höhe der Fa. Wellpappe an der Bahnstrecke Bamberg-Nürnberg zum Einsatz kam, kippte aus noch ungeklärter Ursache um und riss dabei unter anderem auch die unter Strom stehende Oberleitung mit sich. Glücklicherweise war der Maschinenführer nicht eingeklemmt, sondern musste lediglich aus Sicherheitsgründen im Führerhaus verbleiben, bis die Oberleitung abgeschalten und geerdet war.

Erneut wurde die Forchheimer Feuerwehr zu einem Schwelbrand in die Innenstadt gerufen. War es vor Weihnachten das Lokal „Tenne“, wo ein Schwelbrand nicht unerheblichen Schaden anrichtete, so war das Ziel des neuerlichen Einsatzes das Früchtehaus Karabag in der Hornschuchallee.

Mit dem Alarmstichwort „Dachstuhlbrand“ wurden die Forchheimer Rothelme am Montag, dem 25 Januar um 18:22 Uhr alarmiert. Innerhalb kurzer Zeit rückte der komplette Löschzug zur Einsatzstelle aus. Vor Ort stellte sich rasch heraus, dass sich an der westlichen Giebelseite bzw. im Spitzboden des mehrstöckigen Wohn- und Geschäftshauses ein Schwelbrand gebildet hatte.

Verkehrsunfall A73 22.01.2016_1 Zu einem Verkehrsunfall mit Rauchentwicklung auf der Autobahn A73 wurde die Feuerwehr Forchheim am Morgen des 22. Januar 2016 um 7.15 Uhr alarmiert. Bereits gegen 6.40 Uhr hatte sich laut Polizeibericht ein Unfall zwischen einem PKW und einem LKW ereignet. Vermutlich in Folge dieses Unfalls kam es zu einem Auffahrunfall auf der linken Spur, an dem insgesamt 5 Fahrzeuge beteiligt waren. Nachdem an einem der Fahrzeuge eine Rauchentwicklung zu beobachten war, alarmierte die Integrierte Leitstelle in Bamberg auch die Feuerwehr Forchheim zu diesem Einsatz.