Horsch AloisAm 29. März 2012 verstarb Alois Horsch nach langer Krankheit im Alter von 82 Jahren. Alois Horsch war über 40 Jahre aktives Mitglied unserer Wehr und in dieser Zeit 11 Jahre stellvertretender Kommandant und Stadtbrandmeister. Nach seinem Ausscheiden aus dem aktiven Dienst wurde Alois Horsch zum Ehrenkommandanten ernannt.

Unvergessen für uns alle sind seine Teilnahmen an den Sitzungen der erweiterten Vorstandschaft, in denen er stets mit Rat und Tat zur Verfügung stand und seine Erfahrung in die Diskussionen mit einbrachte.

Für die Mitglieder der Feuerwehr Forchheim wird Alois Horsch, ein Feuerwehrmann mit Leib und Seele, stets in Erinnerung bleiben.

Am Donnerstag, dem 19. April, veranstaltet die Freiwillige Feuerwehr Forchheim ihre diesjährige Jahreshauptversammlung im Saal der Volksbank (Eingang Apothekenstraße). Auf der Tagesordnung stehen unter anderem die Berichte des Vorsitzenden, des Kommandanten, des Jugendwartes sowie des Kassiers. Darüber hinaus ist es erforderlich, am 19. April einen neuen Schriftführer zu wählen. Auch über eine Änderung der Vereinssatzung haben die Mitglieder zu bestimmen.Die Jahreshauptversammlung beginnt um 19.00 Uhr.

Es ergeht hiermit herzliche Einladung an alle Mitglieder der Feuerwehr Forchheim, an der Versammlung teilzunehmen. Im Anschluss an die Versammlung lädt der Verein alle Anwesenden zu einem Essen ein.

Florianstag 2011 Rundum zufrieden zeigten sich die Verantwortlichen mit dem diesjährigen Florianstag, den die Forchheimer Rothelme am 8. Mai im und vor dem Gerätehaus abhielten. Der Tag begann traditionell mit dem Kirchzug der Aktiven der Stadtwehr und der Ortsteilwehren in die Martinskirche, wo ein Dankgottesdienst abgehalten wurde. Angeführt wurde der Kirchzug durch den Oberbürgermeister, dem Vereinsvorsitzenden und dem Kommando. Dem Gottesdienst schloss sich ein Frühschoppen an, der musikalisch von der Feuerwehrkapelle unter der Leitung von Heinz Bedürftig begleitet wurde.

Bericht von 2. Vorstand Herbert Fuchs Die Hauptversammlung der Feuerwehr Forchheim fand in diesem Jahr am Freitag, 8. April, im Saal des Sportheimes Buckenhofen statt. Stellvertretender Vorsitzender Herbert Fuchs begrüßte in Vertretung des leider krankheitsbedingt abwesenden Vorsitzenden Siggi Beitlich die Anwesenden, besonders OB Franz Stumpf, Bürgermeister Franz Streit, die zahlreich anwesenden Stadträte, die Vertreter der Ortsteilwehren sowie der Werkfeuerwehr Huhtamaki, den Leiter des Ordnungsamtes Peter Bauer sowie die Ehrenmitglieder, Förderer und Passiven. Nach der Ehrung der im zurückliegenden Jahr Verstorbenen verlas Schriftführer Werner Ruder das Protokoll der letztjährigen Hauptversammlung.

Feuerwehrkapelle spielt Weihnachtslieder Schon zur Tradition geworden ist der Besuch der Feuerwehrkapelle am zweiten Weihnachtsfeiertag im Klinikum Forchheim sowie im Katharinenspital. Pünktlich um 10.00 Uhr begann die Liveübertragung aus der Kapelle des Klinikums in die Patientenzimmer. Unter Führung von Kommandant Jürgen Mittermeier verfolgten auch einige Aktive den musikalischen Auftritt unserer Feuerwehrkapelle unter der Leitung von Heinz Bedürftig.

Wanderung 3. Zug nach Pautzfeld 13.11.2010 Die diesjährige Wanderung des 3. Zuges, die in den vergangenen Jahren oftmals bei Schnee und Minustemperaturen abgehalten wurde, führte die rund 17 Teilnehmer plus Anhang am Samstag, 13. November nach Pautzfeld in das Gasthaus Schneider, wo ein gemütlicher Abend verbracht wurde. Die Wanderer, unter ihnen auch der aus dem 3. Zug stammende neue Stadtbrandinspektor Jürgen Mittermeier sowie sein Stellvertreter Werner Horsch, trafen sich bei ungewöhnlich frühlingshaften Temperaturen um 17:30 Uhr an der Westapotheke.

Festzug 150 Jahre FFW Bamberg 29.08.2010 Zehntausende von Zuschauern standen lt. Pressebericht an den Straßen in der Bamberger Altstadt, um den Teilnehmern aus 119 Gruppen am Jubiläumsfestzug der FFW Bamberg, der am 29. August gegen 13:30 Uhr startet, Beifall zu spenden. Auch die Feuerwehr Forchheim beteiligte sind mit dem Oldtimer, mit dem Feuerwehrmotorrad Jahrgang 1963, selbstverständlich mit der Feuerwehrkapelle und mit einer Fußgruppe von etwas 20 Dienstleistenden am Festzug.

Angeführt wurde der Zug vom Blasmusikverein Oberhaid und den verschiedenen teilnehmenden Oldtimern. Es folgten die Mitglieder der FFW Bamberg sowie die Ehrengäste. Die Startnummer 112 hatte unsere Feuerwehrkapelle, die Nr. 113 unsere Fußgruppe. Da die Teilnehmer aus Forchheim also fast am Ende des Festzuges marschierten und nur noch die Abordnungen der Feuerwehren Höchstadt, Coburg, Neustadt b. Coburg, Kronach und Bayreuth nach uns kamen, dauerte es bis nach 14.00 Uhr, bis auch für uns der Festzug begann.