Weihnachtsfeier 2016_4 Als Mitgliedermagnet erwies sich am 10. Dezember 2016 die Weihnachtsfeier unserer Wehr im Gerätehaus. Über einhundert Mitglieder trugen sich in den Aushang ein, was die Organisatoren vor ein gewisses Platzproblem stellte. So musste leider der Weihnachtsbaum, von dem alljährlich die zahlreichen großen und kleinen Dinge zur Versteigerung kamen, in das Treppenhaus weichen, um zusätzliche Sitzgelegenheiten stellen zu können. Kurz vor 18:30 Uhr begrüßte dann Vorstand Josua Flierl die Mitglieder sowie KBI Ernst Messingschlager im vollbesetzten Lehrsaal. Weihnachtsfeier 2016_3 Besonders begrüßte der Vorsitzende Oberbürgermeister Dr. Kirschstein, der trotz seiner vielen Verpflichtungen erstmals den Weg „zu seiner Feuerwehr“ fand. Als nächster „Tagesordnungspunkt“ stand ein opulentes Büfett auf dem Programm. Ein Spanferkel oder Lendchen und selbstverständlich auch etwas für Vegetarier wurde angeboten und von den Gästen mit Genuss verzehrt.

Nach dem Essen hatte dann endlich auch „die Wartezeit für die kleinen Gäste“ ein Ende. Der Nikolaus mit Knecht Tobias und Gefolge trat in den Lehrsaal und brachte eine Geschichte vor, bevor die Kinder Geschenke abholen durften. Der Höhepunkt des Abends stand bevor – die Versteigerung.

Weihnachtsfeier 2016_2 Wie schon in den Vorjahren, so ließ es sich Peter Pinzel auch bei dieser Weihnachtsfeier nicht nehmen, die großen und kleinen Dinge „an den Mann oder an die Frau“ zu bringen. Eifrig wurde geboten (auch von OB Dr. Kirschstein) und die Geldbeträge in die Höhe getrieben, um beispielsweise Marmeladen aus dem Hause Pinzel, Eintrittskarten vom Königsbad oder Wurstdosen aus Rettern zu bekommen. Letztendlich kam ein stolzer vierstelliger Betrag für den Verein zusammen.

Weihnachtsfeier 2016_5 Für „den Stamm“, also alle Dinge, die am Ende der Versteigerung noch nicht weg waren, wie z.B. Wurstbüchsen, eine Presackblase oder ein Gutschein für einen Kasten Bier usw.), bot auch in diesem Jahr Kommandant Jürgen Mittermeier die Höchstsumme, obwohl er zur Zeit der Veranstaltung in Rovereto weilte. Wie konnte das funktionieren? Nun ganz einfach, Vorstand Josua Flierl war gedanklich mit dem Kommandanten verbunden und bot für diesen die Beträge.

Zusammenfassend also wieder eine gelungene Veranstaltung und hier ein besonders großer Dank an alle Verantwortlichen und Macher. Ein besonderer Dank an Peter Pinzel, Tobias Kornfeld, Julia Kreller und Sarah Löblein für die Unterstützung des Nikolauses und des Auktionators.