Notfallsymposium Klinikum Forchheim 2010 Im Rahmen einer Fortbildungsveranstaltung für Ärzte und medizinisches Personal fand am 26.06.2010 das vierte Forchheimer Notfallsymposium statt. Natürlich liegt der Fokus der Veranstaltung primär auf medizinischen Themen und insbesondere der medizinischen Versorgung im Rettungsdienstbereich, also vor dem Eintreffen des Patienten in einer Klinik. Um allerdings einen Blick über den Tellerrand anzubieten und das tägliche Geschäft eines Notarztes beziehungsweise der Besatzung eines Rettungswagens darzustellen, wurden ergänzend zu dem angebotenen medizinischen Vortragsprogramm praktische Vorführungen von diversen Hilfsorganisationen angeboten.

Im Rahmen dieser Vorführungen war natürlich auch die Freiwillige Feuerwehr Forchheim mit der Drehleiter und dem Rüstwagen vor Ort, um sowohl die Patientenrettung über die Drehleiter als auch die Gerätschaften zur technischen Hilfeleistung, beispielsweise bei schweren Verkehrsunfällen, zu demonstrieren.

Neben der Feuerwehr Forchheim präsentierten sich auch das BRK, Bergwacht und Wasserwacht sowie das Technische Hilfswerk, um ihre Fähigkeiten in den entsprechenden Fachgebieten darzustellen.

Grundlehrgang Absturzsicherung 2010 Erstmals in voller Eigenregie führten wir einen Grundlehrgang Absturzsicherung durch. An zwei Freitagnachmittagen und zwei Samstagen wurde das 24-stündige Ausbildungsprogramm von fünf Kamerad(inn)en absolviert. Zunächst stand eine Vielzahl von Unterrichtsthemen auf dem Ausbildungsplan. Dann waren die Knoten und Stiche an der Reihe, die von den Teilnehmern in routinierter Weise gelernt und angewendet wurden. Am ersten Samstag waren dann Steigeübungen an der Drehleiter zu bewältigen.

Strahlenschutzübung 14.04.2010 Am Mittwochabend des 14.04.2010 ereignete sich im Industriegebiet Lände ein Unfall zwischen zwei Fahrzeugen, eines davon beladen mit radioaktivem Stückgut. Zwei Personen wurden hierbei verletzt, eine Person war eingeklemmt.
Dies war das Übungsszenario, dem sich die insgesamt 36 Feuerwehrdienstleistenden unter der Einsatzleitung vom stellvertretenden Zugführer Konrad Hofstätter stellen mussten.

Tankunfall geprobt 24.03.2010 Nach den nunmehr vorangegangen kalten Wintermonaten stand der 24.03.2010 nach vielen Wochen Übung im Gerätehaus wieder im Zeichen einer praktischen Übung im Freien. Intensive Vorbereitungen der ABC Gruppe der Feuerwehr Forchheim durch theoretische Unterrichte und praktische Einheiten im Gerätehaus wurden unternommen, um das Umpumpen von Mineralöl mit TUP (Tragbare Umfüllpumpe) zu üben. Im Vordergrund standen das Thema Erdung, die Aufgaben der einzelnen Trupps und die Weitergabe eindeutiger Befehle sowie ergänzend die Absicherung der Brandgefahr mit Wasser, Schaum und Pulver.

Die erste THL-Leistungsprüfung in diesem Jahr veranstaltete unsere Wehr am 25. September. 12 Einsatzkräfte stellten sich der Prüfung. Vorbereitet wurden die „Kandidaten" selbstverständlich wieder durch das bewährte Ausbilderteam mit Jürgen Mittermeier, Günther Kammerer und Klaus Sreball. Auch Kreisbrandrat Reinhard Polster lies es sich nicht nehmen,

ein83_01 ein83_02

In den frühen Abendstunden des 8. April wurde die Feuerwehr Forchheim durch die Polizei zu einer groß angelegten Einsatzübung, die vom Ordnungsamt der Stadt Forchheim ausgearbeitet wurde, auf das Annafestgelände gerufen. Einsatzziel war der VfB- und Schwanen-Keller im oberen Kellerwald. Neben der Feuerwehr nahmen auch das THW-Forchheim, das BRK, der ASB, das Ordnungsamt sowie die Polizei an der Übung teil.