Truppmannausbildung 16.03.2016_1 Am 16. März 2016 legten die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Forchheim Büchner Carolin, Fiedler Jan, Gründl Michael, Höhn Thomas, Keiner Christian, Röhling Matthias und Schlund Stephanie die Prüfung Truppmann Teil 2 mit Erfolg ab. Die Prüfung war zusammengestellt aus einer praktischen Einsatzübung (Retten einer Person über Steckleiter und Brandbekämpfung) und einer

Das Jahr 2016 entpuppt sich für die Freiwillige Feuerwehr Forchheim bisher als sehr arbeitsintensiv. Auch wenn noch keine Großeinsätze zu verzeichnen waren, ist die Anzahl der Einsätze im Vergleich zu den vergangenen Jahren stark angestiegen. So wurde die Feuerwehr Forchheim am Abend des 10. März 2016 bereits zum fünfzigsten Mal in diesem Jahr alarmiert. Zum Vergleich, im Jahr 2015 wurde diese Marke erst am 16. April überschritten. Vergleicht man die absoluten Einsatzzahlen, so brachte das Jahr 2016 bisher eine Steigerung von 61 % mehr Einsätzen als das Jahr 2015.

Kindergeburtstag in der Feuerwehr 13.02.2016_1 Ein Einsatz der besonderen Art fand am 13.02.2016 im Gerätehaus der Feuerwehr Forchheim statt. Elias Froese (6) löste an diesem Tag seinen Hauptgewinn ein. Er gewann am Tag der Rettungskräfte den von der Feuerwehr Forchheim veranstalteten Malwettbewerb, der unter dem Motto „Feuer und Flamme - male deine Feuerwehr“ stand.

Einsatzzahlen von 1996 bis 2015 Auch im abgelaufenen Jahr 2015 kann die Feuerwehr Forchheim dem langjährigen Durchschnitt entsprechende Einsatzzahlen vermelden. Insgesamt zu 186 Einsätzen wurden die Rothelme alarmiert, im Vergleich zu 2014 mit 193 Einsätzen also eine leichte Verringerung. Leider setzt sich auch der Trend der vergangenen Jahre hinsichtlich der Fehlalarme mit 48 Einsätzen fort. Die Stadtwehr rückt also jedes vierte Mal zu einem fälschlicherweise gemeldeten Einsatz aus, die Brandmeldeanlagen stellen mit 43 Einsätzen den Großteil dieser Einsätze dar.

Auch die Aufteilung der 186 Einsätze auf die einzelnen Kategorien folgt dem üblichen Muster: Den Großteil stellen auch 2015 wieder die technischen Hilfeleistungen mit 85 Einsätzen und somit ca. 46 Prozent dar, gefolgt von den oben erwähnten 48 Fehlalarmen (ca. 26 Prozent), 40 Bränden (ca. 22 Prozent) und 13 Sicherheitswachen (ca. 7 Prozent). Neben den üblichen elf Annafestwachen hat die Feuerwehr Forchheim hier bei zwei Konzerten auf dem Jahngelände jeweils eine Sicherheitswache gestellt.

silvester
Nun dauert es nicht mehr lang und wir begrüßen das neue Jahr 2016. Alle Jahre kommt es leider zu vermeidbaren Unfällen und Bränden in der Silvesternacht, weil mit Feuerwehrskörpern leichtsinnig umgegangen wird. Für einen ungetrübten Start ins neue Jahr hier einige Tipps der Feuerwehr Forchheim:

brennender weihnachtsbaumIn wenigen Tagen ist es wieder soweit, in unseren Wohnzimmern werden die Weihnachtsbäume aufgestellt, geschmackvoll dekoriert und am Heiligen Abend die Kerzen entzündet. Leider entstehen jedoch alljährlich durch Brände, die am Weihnachtsbaum ihren Ursprung nehmen, Personen- und sehr hohe Sachschäden. Damit es nur beim beruhigenden Kerzenschein und der weihnachtlichen Atmosphäre bleibt und möglichst kein Brand diese Stimmung stört, gibt die Feuerwehr Forchheim nachfolgend einige Tipps.

Flammbinis Schnuppernachmittag 14.11.2015_8 Da auch die Freiwillige Feuerwehr Forchheim, wie übrigens die meisten Feuerwehren in Deutschland, Nachwuchssorgen plagen und nicht nur in den Familien der aktiven Mannschaft immer wieder der Wunsch aufkommt, bereits vor dem 12. Lebensjahr "Feuerwehrmann oder -frau" zu werden, entwickelte Roland Schmidt mit seinem Team in den letzten Monaten ein Konzept für eine Kinderfeuerwehr, die "Flammbinis".

Unter anderem durch das Kinderprogramm und den Malwettbewerb am 3. Forchheimer Rettungstag im September wurden zahlreiche Kinder und Jugendliche auf die Flammbinis aufmerksam und so konnte Roland Schmidt am 14. November 2015 20 Kinder zwischen 6 und 11 Jahren im Gerätehaus in der Egloffsteinstraße begrüßen.