Leistungsprüfung THL am 21.09.2012 Die Leistungsprüfung „Technische Hilfeleistung" legten am 21. September 11 Einsatzkräfte der Feuerwehren Forchheim und Reuth sowie der Werkfeuerwehr Huhtamaki mit Erfolg und ohne Fehlerpunkte vor dem Gerätehaus der Stadtfeuerwehr ab. Kreisbrandmeister Ernst Messingschlager sowie Stadtbrandinspektor Jürgen Mittermeier dankten in ihren kurzen Ansprachen den Teilnehmern für ihr Engagement, dass sie in der einwöchigen Vorbereitung gezeigt haben. Leistungsprüfung THL am 21.09.2012 Besonders freue es ihn, so Ernst Messingschlager, dass auch wieder die Damengruppe der Feuerwehr Reuth an der Prüfung teilnahm. Gerade die Frauen in den Wehren seien es, so Messingschlager, die oftmals die Einsatzbereitschaft am Tage sicherstellen.

Die Prüfung legten erfolgreich ab: Katja Huberth, Sabine Burkel, Elke Köppel, Renate Rose, Uwe Rothenbücher, Yves Weiß, Alexander Jantscher, Ingbert Groh, Uwe Drummer, Jürgen Mittermeier und Marco Hackenberg.

Besuch der Feuerwehr Erlangen 01.08.2012 Am Mittwoch, den 1. August 2012, hatten wir dank unseres Kameraden Wolfgang Penther die Gelegenheit, den aktuellen Fuhrpark der Feuerwehr Erlangen zu besichtigen. Nach einigen grundsätzlichen Informationen zur Feuerwehr Erlangen und insbesondere der ständig besetzten Wache nahmen sich die Feuerwehrkollegen um Brandinspektor Stefan Richter Zeit, um uns die neuesten Fahrzeuge zu demonstrieren.

Zunächst galt unser Interesse natürlich dem neuen Hilfeleistungslöschfahrzeug, dessen Vorgänger die Feuerwehr Forchheim in ähnlicher Form 2011 ebenfalls neu beschafft hat. Gerade die neuartige Steuerung der gesamten Fahrzeugtechnik über das computergestützte System "LCS 2.0", die Erfahrungen der Erlanger Kollegen mit der Schaumzumischanlage und die vielen Details der neuen Aufbaugeneration AT2 weckten großes Interesse.

Kreisfeuerwehrtag in Bräuningshof 2012 Am Wochenende 15. bis 17. Juni beging die FFW Bräuningshof ihr 125jähriges Jubiläum und gleichzeitig den diesjährigen Kreisfeuerwehrtag. Am Freitag heizten die „Dorfrocker" dem zahlreichen Publikum ein, am Samstag begeisterte die legendäre „Spider Murphy Gang" im sehr gut gefüllten Festzelt. Am Samstag fand traditionell darüber hinaus die Jugendfeuerwehrolympiade des Landkreises statt (über das Abschneiden der Forchheimer Gruppe wird Stillschweigen bewahrt). Höhepunkt des Sonntags war ein Festzug durch den Ort unter der Schirmherrschaft des Bayerischen Innenministers Joachim Herrmann.

Im Gleichschritt marsch - Festzug in Höchstadt

Am Wochenende 18. bis 20. Mai feierte die Freiwillige Feuerwehr Höchstadt ihr 150jähriges Bestehen. Bestandteil dieser Feierlichkeiten war Festzug 150 Jahre FFW Höchstadt auch ein großer Festzug durch die Innenstadt, an dem rd. 2600 Teilnehmer, unter anderem mit 17 Musikkapellen und Spielmannszügen in insgesamt 140 Gruppen bei herrlichstem „Kaiserwetter" teilnahmen. Auch unsere Wehr stellte eine Abordnung. Kurz nach 12:00 Uhr am 20. Mai starteten die 20 Forchheimer Teilnehmer unter der Führung des Stadtbrandinspektors mit mehreren Fahrzeugen in Richtung Höchstadt. Gegen 13:00 Uhr ging es zur Aufstellung des Zuges auf einem großen Sportfeld direkt an der Aisch. Der Feuerwehr Forchheim war die Zugnummer 106 zugeteilt, gleich hinter den Kameraden der FFW Bamberg.

Gemeinsame Übung mit dem THW 28.04.2012 Am 25.04.2012 fand eine von Tobias Kornfeld und Jan Gruszka geplante, gemeinsame Übungseinheit mit dem THW Forchheim im Gewerbegebiet "Lände" statt. Um die Zusammenarbeit für den Ernstfall weiter zu verbessern, hat die Bergungsgruppe des THW Forchheim einen Einblick in die Tätigkeiten und die Ausstattung der Feuerwehr Forchheim bekommen.

Unter dem Motto „Wir sind Ehrenamt - Unsere Ehrenamtlichen stellen sich vor" veranstaltet das Bayerische Staatsministerium des Innern zurzeit einen Fotowettbewerb. Auf den eingesandten Fotos sollen Situationen aus dem Alltag der Ehrenamtlichen festgehalten werden. Darüber hinaus soll jedem Bild eine kurze schriftliche Begründung beigefügt werden, warum sich der Teilnehmer für seine Mitmenschen einsetzt und welche Bedeutung die ehrenamtliche Tätigkeit für ihn persönlich hat.

Übergabe und Weihe des GW-Logistik Am Freitag, 24. Februar um 18:30 Uhr, war es nun soweit, es fand die offizielle Übergabe unseres neuen Gerätewagens Logistik durch Oberbürgermeister Franz Stumpf mit kirchlicher Weihe durch die Geistlichkeit statt. Unter starker Beteiligung der Aktiven war das neue Fahrzeug blitzblank in der großen Fahrzeughalle aufgestellt, die Rollcontainer seitlich davon postiert.