Ehrungsabend 2013 Der traditionelle Ehrungsabend der Stadt Forchheim für die Wehren im Stadtgebiet fand dies mal am 15. November 2013 statt. In Vertretung des urlaubsbedingt abwesenden Oberbürgermeisters begrüßte Bürgermeister und Ehrenvorsitzender Franz Streit die Gäste, darunter Vertreter aller Ortsteilwehren, des THW, der Wehrfeuerwehren, Landrat Reinhard Glauber und KBR Reinhard Polster sowie zahlreiche Stadträte und die Vertreter der Verwaltung.

Leistungsprüfung THL 08.11.2013 Am Abend des 8. November 2013 konnten gleich vier Gruppen der Stadtfeuerwehr sowie der Wehren aus Burk und Buckenhofen die Leistungsprüfung „Technische Hilfeleistung" vor dem Forchheimer Gerätehaus erfolgreich ablegen. Bei der Prüfung, sind von den Teilnehmern in Anlehnung an reale THL-Einsätze in festgeschriebenen Zeiten u.a. der Brandschutz mit Wasser und Pulverlöscher sicherzustellen sowie die hydraulischen Rettungsgeräte in Betrieb zu nehmen. Auch die Ausleuchtung und Verkehrsabsicherung der Einsatzstelle gehört zu den Aufgaben.

Einweihung der neuen Drehleiter 25.10.2013 Die neue Drehleiter „Iveco Magirus M 32 L-AS" der Freiwilligen Feuerwehr Forchheim ist nicht nur schneller und höher als die seit 1991 im Dienst unserer Wehr stehende DLK 23/12, sondern erweitert auch das Einsatzgebiet durch einen flexibel einsetzbaren Gelenkarm und weitere modernste Technik.

Zur feierlichen Einweihung und Übergabe des neuen Fahrzeugs konnte Oberbürgermeister Franz Stumpf am Abend des 25. Oktober 2013 neben Gästen aus der Politik zahlreiche Kameraden aus befreundeten Feuerwehren und auch eine Abordnung unserer Partnerwehr in Rovereto/Italien begrüßen.

Empfang unserer neuen Drehleiter 15.10.2013 Nach rekordverdächtig kurzer Bauzeit konnten die Freiwilligen Feuerwehren aus Ebermannstadt und Forchheim am 14. Oktober 2013 ihre neuen identischen Drehleitern in Ulm im dortigen Magiruswerk in Empfang nehmen und am 15. Oktober 2013 in ihre Standorte überführen. Die mitgereisten Maschinisten erhielten in Ulm von den dortigen Mitarbeitern eine zweitägige intensive Schulung auf die neuen Fahrzeuge, die sich in vielen Dingen von den bisher an den Standorten vorhandenen Drehleitern unterscheiden.

Weitere Bilder von der Ankunft der neuen Drehleiter

Die offizielle Weihe und Übergabe der Forchheimer Leiter erfolgt am Freitag, 25. Oktober um 17:30 am Gerätehaus, die Ebermannstädter Leiter wird einen Tag später ihrer Bestimmung übergeben.

Ein ausführlicher Bericht über die Feier in Forchheim und die Besonderheiten der neuen Leiter folgt.

Leistungsprüfung Löschgruppe 27.09.2013 Am 27. September 2013 konnten die Stadtfeuerwehr bzw. die neun Teilnehmer einer an diesem Tag stattfindenden Leistungsprüfung „Löschgruppe" ein kleines Jubiläum feiern. Seit nunmehr 50 Jahren werden bei der Forchheimer Feuerwehr Leistungsprüfungen durchgeführt. Die Erfolgsgeschichte der Leistungsprüfung begann in Bayern bereits im Jahre 1959 mit der Einführung der Prüfung durch die zuständigen Gremien.

Besuch Staatsminister Kreuzer 30.08.2013 Auf Einladung des Stimmkreisabgeordneten Eduard Nöth besuchte Staatsminister Thomas Kreuzer die Freiwillige Feuerwehr Forchheim. Nach einer kurzen Führung durch das Gerätehaus stand der Meinungsaustausch im Vordergrund. Hauptthema war der Hochwassereinsatz im Juni im Raum Deggendorf. Dort leisteten - auf freiwilliger Basis - auch Mitglieder der Forchheimer Wehr tatkräftige Unterstützung.

Hierfür dankte Staatsminister Thomas Kreuzer im Namen der Bayerischen Staatsregierung.

Große Lobesworte fand der Leiter der Staatskanzlei ebenso für die Spendenaktion der Forchheimer Rothelme, durch diese 4.000 Euro gesammelt werden konnten und die letztes Wochenende auch bereits an den Kommandanten der örtlichen Wehr übergeben wurden.

Spendenübergabe FFW Fischerdorf 25.08.2013 Am Sonntag, dem 25. August, fuhren Mitglieder der Forchheimer Feuerwehr nach Fischerdorf bei Deggendorf, um dort die Gelder, die während des Annafestes am Weinstadl der Feuerwehr gesammelt wurden, zu übergeben. Wir haben die Kollegen aus Fischerdorf mit ihrem Kommandanten Dieter Treske im Gerätehaus, besser gesagt auf der Baustelle ihres Gerätehauses angetroffen, erklärt Peter Eckert. Dass das von uns und unseren Weinbudenkunden sowie dem Brauwastl-Team (500,00 € Scheck) gespendete Geld, insgesamt immerhin 4000,00 €, dringend gebraucht wird zeigen die Fotos von Zustand des Gerätehauses.