Festzug 125 Jahre Feuerwehr Thurn 01.06.2014 Aus Anlass ihres 125jährigen Bestehens bot die Freiwillige Feuerwehr Thurn in der Zeit vom 28. Mai bis 1. Juni 2014 ein großes Programm. Auftritte unter anderem der Troglauer am 28.5. sowie der Kastelruther Spatzen am 31.5. mit über 2000 begeisterten Gästen standen auf dem Programm. Darüber hinaus veranstaltete die Wehr am 31.5. die diesjährige Jugendolympiade des Landkreises unter der Schirmherrschaft von Landrat Herrmann Ulm, an der auch eine Gruppe unserer Wehr unter dem Motto „dabei sein ist alles" teilnahm. Insgesamt nahmen 52 Gruppen teil. Sieger wurden hier übrigens die Gruppen Langensendelbach II und Langensendelbach I sowie Eggolsheim II.

Fotosession mit DLK und GW-L im März 2014 Auf Initiative von Florian Burkhardt, Presseverantwortlicher des KFV Forchheim, fand im März diesen Jahres in Forchheim ein Treffen der mittlerweile drei im Landkreis stationierten DLK aus Gräfenberg, Ebermannstadt und Forchheim sowie der drei GW-L aus Ebermannstadt, Neunkirchen und Forchheim statt, um Fotos für die kommende Landkreiszeitung des KFV zu schießen.

Treffpunkt war das Ausstellungsgelände im Forchheimer Süden. SBM Werner Horsch hatte dankenswerter Weise die Organisation übernommen. Im Rahmen dieses Treffens kam es selbstverständlich auch zu einem Wiedersehen mit der „alten Forchheimer Drehleiter", die mittlerweile anders beklebt in Gräfenberg ihren Dienst tut. Ich denke, das Ergebnis der „Fotosession" lässt sich sehen.

Wir danken Florian Burkhardt vom KFV für die Überlassung des Bildmaterials.

Maccheronata„Vorfreude, so sagt der Volksmund, ist die schönste Freude". Also freuen Sie sich schon mal, denn auch in diesem Jahr wird die Feuerwehr Forchheim wieder ihren traditionellen Florianstag abhalten. Die Veranstaltung findet am Sonntag, 4. Mai, statt und beginnt um 8:45 Uhr mit einem Festzug zur St. Martinskirche, wo ein Dankgottesdienst mit anschließender Kranzniederlegung stattfinden wird. Nach Rückkehr in das Gerätehaus in der Egloffsteinstraße wird die Feuerwehrkapelle die Gäste beim Frühschoppen musikalisch unterhalten. Aus Anlass des 25. Geburtstages der Städtepartnerschaft zwischen Forchheim und Rovereto, die besonders auch die Forchheimer Feuerwehr mit Leben gefüllt hat, werden unsere italienischen Freunde von der Feuerwehr Rovereto ab 11:30 Uhr Ihre „Maccheronata", das große Nudelfest, für die Gäste zubereiten.

Führungswechsel 1. Zug 2014 Ereignisreich startete das Jahr 2014 für die Aktiven des 1. und 2. Zuges unserer Wehr. In beiden Zügen traten die Zugführer „aus der ersten Reihe" zurück, um motivierten Nachwuchskräften im Zug Gelegenheit zu geben, sich in der Führungsarbeit zu bewähren. Im 1. Zug gab Johannes Bergmann nach 16jähriger verantwortungsvoller Tätigkeit als Zugführer den Posten ab an den 49jährigen Uwe Rothenbücher, bisheriger Leiter der Truppmannausbildung bei der Feuerwehr Forchheim. Auch der stellvertretende Zugführer des 1. Zuges, Peter Gebhard, der diesen Posten seit 1998 inne hatte, trat in die zweite Reihe zurück. Als neuer zweiter Mann im 1. Zug wurde Michael Dittrich bestimmt. Im Rahmen eines Zugabends am 8. März bedankten sich die Mitglieder des Zuges bei den scheidenden Führungskräften mit einem 3-Gänge-Menü und Geschenkkörben.

Sondersignal-Fahrtrainer Februar 2014 Einsatzfahrten mit Blaulicht und Martinshorn sind gefährlich. Viele Verkehrsteilnehmer reagieren gar nicht oder falsch, wenn sie ein Fahrzeug mit blinkendem Blaulicht wahrnehmen. Gerade in Forchheim sind Einsatzfahrten beispielsweise auf der Theodor-Heuss-Allee oder in der Bayreuther Straße immer wieder „spannend", wobei in letztgenannter Straße die Verkehrsteilnehmer sehr oft unmittelbar in Höhe der dortigen Querungshilfen anhalten und ein sicheres Durchkommen mit Großfahrzeugen so verhindern. Um gerade die Fahrer von Großfahrzeugen der Feuerwehren auf derartige Situationen vorzubereiten, bietet der Landesfeuerwehrverband Bayern gemeinsam mit der Versicherungskammer Bayern einen Sondersignal Fahrtrainer an, an dem die verschiedensten Fahrsituationen geschult werden können.

Einsatzstatistik 2013 - Verteilung auf Kategorien Insgesamt 191 mal wurden die Frauen und Männer der Forchheimer Feuerwehr im vergangenen Jahr 2013 zu Einsätzen im Stadtgebiet sowie auch zu überörtlichen Hilfeleistungen (11 Einsätze) alarmiert. Dies bedeutet eine Zunahme der Einsätze gegenüber dem Jahr 2012 um 10,4 %. Noch gravierender ist die Zunahme der Übungseinheiten gegenüber dem Vorjahr. Hier ist eine Zunahme um 31,5 % von 95 im Jahr 2012 auf 125 im Jahr 2013 zu verzeichnen. Diese starke Erhöhung resultiert unter anderem aus den Tatsachen, dass im vergangenen Oktober die neue Forchheimer Drehleiter in Dienst gestellt wurde und hier umfangreiche Ausbildungen stattfanden sowie ein Grundausbildungslehrgang für angehende Feuerwehrleute in Forchheim abgehalten wurde.

Übergabe der alten DLK an die FFW Gräfenberg 05.12.2013 Nachdem alle Maschinisten und zahlreiche Atemschutzgeräteträger an der neuen Drehleiter der Forchheimer Feuerwehr ausgebildet wurden, konnte das neue Fahrzeug Ende November in den Einsatzdienst übernommen werden. Somit war es auch Zeit, die bisherige DLK 23/12 unserer Wehr an die Kameraden aus Gräfenberg zu übergeben, die unter mehreren Bietern den Zuschlag für den Kauf des Fahrzeuges erhalten hatten (wir berichteten darüber).