Kindertag Globus 12.08.2016_7 "Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung" - unter diesem Motto hätte wohl der diesjährige GLOBUS-Kindertag, zu dem auch die Feuerwehr eingeladen wurde, stehen können. Dem Wetter trotzend trafen sich am Freitag, 12.08.2016, sechs Kameraden unserer Feuerwehr, um Kindern auf dem GLOBUS-Parkplatz das Thema Feuerwehr näher zu bringen.


Kindertag Globus 12.08.2016_2 Um 13:30 Uhr traf die Feuerwehr am Gelände ein. Als dann schließlich auch noch die Drehleiter um die Ecke bog, war den Kindern die Begeisterung ins Gesicht geschrieben. Die Feuerwehr ist da!

Aber was wäre die Feuerwehr, wenn man sich nur Autos anschauen kann?! Nach dem Aufbauen war auch für die Kinder schnell klar, hier ist Mitmachen angesagt.

Kindertag Globus 12.08.2016_4 An der ersten Station hatten sowohl Kinder als auch Erwachsene die Möglichkeit, ein Feuerwehrauto aus nächster Nähe anzuschauen und selbst einmal im Innenraum Platz zu nehmen. Dabei durften sämtliche Fragen gestellt werden, die auf den Lippen brannten.
In der Bastelecke, der einzigen Station im Trockenen, konnte ein eigenes Feuerwehrauto aus Karton gebastelt und Feuerwehrmalbilder ausgemalt werden. Neben der Bastelecke konnte sich in unserem Pavillon über die Arbeit der Feuerwehr in allen Bereichen und die Möglichkeiten mitzumachen, informiert werden.

Kindertag Globus 12.08.2016_5 Die beiden Highlights waren aber wohl die „Entenrutsche“ und der Spreizer.
Mittels eines D-Hohlstrahlrohrs mussten Enten durch eine Regenrinne gespritzt werden. Hierbei kam es auf die richtige Intensität des Strahls an, was einiges an Fingerspitzengefühl erforderte.
An der letzten Station mussten Tennisbälle mittels eines Spreizers von einem Verkehrshütchen auf ein anderes gesetzt werden. Hierzu wurde der Spreizer an einem Dreibein aufgehängt, damit die Kinder, ohne das Gewicht des Spreizer halten zu müssen, ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen konnten.